Bestseller zum Thema Körperlotion

Bodymilk, Bodylotion oder einfach Körperlotion: Diese Bezeichnung stehen für die Pflege der Haut. Genauer gesagt des Körpers, sprich Bauch, Beine, Arme und Po. Eine Creme, die gleich mehrere Körperregionen abdeckt und die optimale Versorgung verspricht. Ist die Haut beansprucht oder ausgetrocknet können bestimmte Pflegecremes die natürliche Hautflora wieder herstellen oder fördern.

Welche Unterschiede gibt es bei der Körperlotion?

Es gibt unzählige Produkte für die Pflege der Haut; gar nicht so einfach bei dieser Vielzahl die richtige Wahl zu treffen. Hierbei kommt es auf die Bedürfnisse Ihrer Haut an, denn ihr Zustand verrät, was für Nährstoffe ausreichend vorhanden sind und welche nicht. Beine, Po, Bauch, Arme, Hände, Gesicht und Füße: All diese Bereiche unterliegen unterschiedlichen Bedienungen und Beanspruchungen, weshalb es auch spezielle Pflegeartikel für die jeweiligen Körperregionen gibt.

Straffe Haut am Hintern, Babypopo-Haut im Gesicht und weiche Beine und Füße: Das sollen die unterschiedlichen Produkte leisten. Bei der Körperlotion handelt es sich um eine Creme, die Feuchtigkeit an die Haut abgibt und oft schnell einzieht. Zusätzliche Pflegestoffe, wie pflanzliche Öle und Fette, liefern der Haut eine Art Schutzfilm. Die Körperlotion ist für die tägliche Pflege geeignet, so zum Beispiel nach einem ausgiebigen Vollbad oder einer Dusche.

Bodymilk oder Bodylotion? Was ist der Unterschied?

Je nach Hauttyp kann die Körperpflege unterschiedlich ausfallen und oft gehört mehr dazu, als das tägliche Eincremen mit entsprechenden Pflegeprodukten. Genau so wichtig, wie die Versorgung mit ausreichend Feuchtigkeit und schützenden Ölen und Fetten, ist die regelmäßige Reinigung der Haut, mit speziellen Produkten und/ oder Wasser. Welches Produkt für „die Pflege danach“ für Ihre Haut richtig ist, hängt mit dem Hauttypen zusammen.

Was leistet eine Bodymilk und was eine Bodylotion? Der wesentliche Unterschied in den beiden Hautpflegeprodukten liegt im Inhalt. So haben Bodymilk und Bodylotion einen unterschiedlichen Wasser-Fett-Anteil und können dadurch eine andere Wirkung verursachen.

Bodylotion hat einen niedrigeren Fettgehalt, als die Bodymilk, dafür aber einen höheren Wassergehalt und spendet somit Feuchtigkeit. Aber auch die Bodymilk spendet der Haut Feuchtigkeit und zieht schnell ein, sie ist im Vergleich zur Bodylotion besonders für trockene Haut geeignet und enthält reichhaltige Pflegestoffe, wie pflanzliche Öle und Fette.


1 Preis, Grundpreis, Ersparnis, Rangfolge und Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben. Die Preise verstehen sich inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. Der Preis für die Produkte sowie die Ersparnis bezieht sich auf die im Preisvergleich berücksichtigen Apothekenangebote.