Bestseller zum Thema Deodorant

Bei körperlicher Anstrengung oder bei warmen Temperaturen kommt der menschliche Körper in Wallungen und es wird ziemlich warm. Eine natürliche Reaktion auf diese Wärme ist das Schwitzen, so schützt der Organismus sich vor Überhitzung. Leider riecht Schweiß nicht immer angenehm, schuld sind Bakterien. Um den unangenehmen Geruch präventiv einzudämmen benutzten viele Menschen Deodorant.

Wann entsteht Schweiß?

Besonders körperliche Aktivitäten, etwa im Fitness-Studio oder bei anstrengender Arbeit, treiben den Schweiß aus den Poren. Ein unangenehmer Nebeneffekt dieser körperlichen Schutzfunktion sind Schweißflecken und ein unangenehmer Schweißgeruch.

Die Produktion von Schweiß ist ein Schutz- und Erhaltungsmechanismus, ohne die Schweißdrüsen und den Schweiß würden wir nicht überleben, denn die Haut würde einer ausgetrockneten Wüstenregion gleichen. Dieser Zustand wäre eine Freude für Bakterien und Krankheitserreger.

Schwitzen ist an sich etwas Gutes, denn durch den Schweiß werden Giftstoffe und Stoffwechselschlacke aus dem Körper geschieden, gleichzeitig findet eine Abkühlung statt. An einem langen und bewegungsreichen Tag ist es möglich, dass über sechs Liter Schweiß über unsere Haut verdunstet. Und umso länger der Schweiß auf unserer Haut sitzt, desto mehr stinkt er.

Warum stinkt Schweiß?

Sicherlich ist Schweißgeruch nicht nur für Sie unangenehm, sondern auch für Ihre Mitmenschen. Besonders in Situationen, wo enger Körperkontakt gegeben ist, wie etwa in einer überfüllten U-Bahn oder in einem engen Raum.

Schuld an diesem Gestank sind Bakterien auf unserer Haut, besonders in den Achselhöhlen fühlen sich die Bakterien pudelwohl. Sie haben es auch Eiweiß, Harnstoff, Milchsäure und andere Stoffe abgesehen, und diese Bestandteile sind im Schweiß vorhanden. Die Bakterien zersetzten diese Substanzen, dadurch entsteht unter anderem Buttersäure, die einen unangenehmen Geruch vorweist. Aber auch frischer Schweiß kann durch hormonelle Veränderungen stinken, so zum Beispiel in der Pubertät oder in den Wechseljahren.


1 Preis, Grundpreis, Ersparnis, Rangfolge und Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben. Die Preise verstehen sich inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. Der Preis für die Produkte sowie die Ersparnis bezieht sich auf die im Preisvergleich berücksichtigen Apothekenangebote.