Darreichungsform
Stückzahl / Menge
Nach Anzahl Nach Volumen
Hersteller
Inhaltsstoffe
Kategorie

Stirnhöhlenentzündung

276 Medikamente zur Behandlung von Stirnhöhlenentzündung

Diclac Dolo 25mg überzogene Tabl. 10 St., HEXAL AG

Diclac Dolo 25mg überzogene Tabl. 10 St.

HEXAL AG
10 St. Ueberzogene Tabletten
PZN: 5954827
Nicht Verschreibungspflichtig
8 mal angeschaut
Kategorie: Schmerzen
60%
23 Angebote
2,38 € – 5,89 €
0,24 € / St. zzgl. Versandkosten**
Diclac Dolo 25mg überzogene Tabl. 20 St., HEXAL AG

Diclac Dolo 25mg überzogene Tabl. 20 St.

HEXAL AG
20 St. Ueberzogene Tabletten
PZN: 1235521
Nicht Verschreibungspflichtig
21 mal angeschaut
Kategorie: Schmerzen
60%
24 Angebote
4,08 € – 10,09 €
0,20 € / St. zzgl. Versandkosten**
Voltaren Dolo 25mg 20 St., GlaxoSmithKline Consumer Healthcare

Voltaren Dolo 25mg 20 St.

GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
20 St. Ueberzogene Tabletten
PZN: 927263
Nicht Verschreibungspflichtig
20 mal angeschaut
Wirkstoff: Diclofenac, Kaliumsalz
Kategorie: Schmerzen
50%
26 Angebote
5,47 € – 10,79 €
0,27 € / St. zzgl. Versandkosten**
Voltaren Dolo Liquid 25mg 20 St., GlaxoSmithKline Consumer Healthcare

Voltaren Dolo Liquid 25mg 20 St.

GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
20 St. Weichkapseln
PZN: 5023939
Nicht Verschreibungspflichtig
12 mal angeschaut
Kategorie: Schmerzen
49%
25 Angebote
6,20 € – 11,99 €
0,31 € / St. zzgl. Versandkosten**
Kategorie:
Schmerzen

Indikation:
  • Das Präparat ist ein schmerzstillendes und entzündungshemmendes Arzneimittel aus der Gruppe der sogenannten nichtsteroidalen Antiphlogistika/Analgetika (im Folgenden abgekürzt als „NSAR" = Entzündungs- und Schmerzhemmer).
  • Anwendungsgebiete
    • Das Arzneimittel wird eingenommen zur symptomatischen Behandlung von
      • leichten bis mäßig starken Schmerzen,
      • Fieber.
Diclofenac Zentiva 25 mg Filmtabletten 20 St., Zentiva Pharma GmbH

Diclofenac Zentiva 25 mg Filmtabletten 20 St.

Zentiva Pharma GmbH
20 St. Filmtabletten
PZN: 10273638
Nicht Verschreibungspflichtig
27 mal angeschaut
Kategorie: Schmerzen
8%
2 Angebote
6,41 € – 6,95 €
0,32 € / St. zzgl. Versandkosten**
Kategorie:
Schmerzen

Indikation:
  • Das Präparat ist ein schmerzstillendes und entzündungshemmendes Arzneimittel aus der Gruppe der nicht-steroidalen Entzündungshemmer/Antirheumatika (NSAR).
  • Es wird angewendet zur symptomatischen Behandlung von
    • leichten bis mäßig starken Schmerzen
    • Fieber
Voltaren Dolo Liquid 25mg 10 St., GlaxoSmithKline Consumer Healthcare

Voltaren Dolo Liquid 25mg 10 St.

GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
10 St. Weichkapseln
PZN: 5023922
Nicht Verschreibungspflichtig
Kategorie: Schmerzen
48%
24 Angebote
3,86 € – 7,29 €
0,39 € / St. zzgl. Versandkosten**
Kategorie:
Schmerzen

Indikation:
  • Das Präparat ist ein schmerzstillendes und entzündungshemmendes Arzneimittel aus der Gruppe der sogenannten nichtsteroidalen Antiphlogistika/Analgetika (im Folgenden abgekürzt als „NSAR" = Entzündungs- und Schmerzhemmer).
  • Anwendungsgebiete
    • Das Arzneimittel wird eingenommen zur symptomatischen Behandlung von
      • leichten bis mäßig starken Schmerzen,
      • Fieber.
Voltaren Dolo 25mg 10 St., GlaxoSmithKline Consumer Healthcare

Voltaren Dolo 25mg 10 St.

GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
10 St. Ueberzogene Tabletten
PZN: 927257
Nicht Verschreibungspflichtig
Kategorie: Schmerzen
47%
25 Angebote
3,39 € – 6,39 €
0,34 € / St. zzgl. Versandkosten**
Kategorie:
Schmerzen

Indikation:
  • Das Präparat ist ein schmerzstillendes und entzündungshemmendes Arzneimittel aus der Gruppe der so genannten nichtsteroidalen Antiphlogistika/Antirheumatika (im Folgenden abgekürzt als „NSAR" = Entzündungs- und Schmerzhemmer).
  • Anwendungsgebiete
    • Leichte bis mäßig starke Schmerzen.
Bestseller
Noch kein Produktbild vorhanden

VOLTAREN RESINAT 20 St.

Novartis Pharma GmbH
20 St. Hartkapseln
PZN: 6877187
Verschreibungspflichtig
135 mal angeschaut
Wirkstoff: Diclofenac-Colestyramin [1:x(y:z)]
Kategorie: Schmerzen
1 Angebot
13,48 €
0,67 € / St. zzgl. Versandkosten**
Kategorie:
Schmerzen

Anwendungsgebiete:
Mittelohrentzündung, Arthritis, Migräne, Migräne-Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, Krupp, Rheuma, Schmerzen, Handgelenkschmerzen, Fieber, Ischias, Ischiasschmerzen, Sprunggelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Fraktur, Nasenschleimhautentzündung, Trockene Nasenschleimhaut, Halswirbelsäulensyndrom, Nackenschmerzen a.n.k., Knieschmerzen, Nasennebenhöhlenentzündung, Nebenhöhlenentzündung, Bandscheibenvorfall, Menstruationsschmerzen, Periodenschmerzen, Regelschmerzen, Stirnhöhlenentzündung, Zahnschmerzen, Akute Infektion der oberen Atemwege, Mandelentzündung, Rachenentzündung, Cluster-Kopfschmerzen, Histamin-Kopfschmerzen, Kopfschmerzen, Arthrose, Schleimbeutelentzündung im Schulterbereich, Rückenschmerzen, Beinschmerzen, Gliederschmerzen, Erkältung, Erkältung mit Fieber, Erkältung ohne Fieber, Schnupfen, Bluterguss, Knochenprellung, Prellung, Quetschwunde, Sehnenscheidenentzündung a.n.k., Handschmerzen, Muskelfaserriss, Spannungskopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Verstauchung, Zerrung, Hüftgelenkschmerzen, Harnsäurestein, Schultergelenkschmerzen, Hexenschuss, Kreuzschmerzen

Wirksame Bestandeile:
Diclofenac-Colestyramin [1:x(y:z)]

Indikation:
  • Das Präparat ist ein schmerzstillendes und entzündungshemmendes Arzneimittel aus der Gruppe der nicht steroidalen Entzündungshemmer/Antirheumatika (NSAR).
  • Symptomatische Behandlung von Schmerz und Entzündung bei:
    • akuten Gelenkentzündungen (akuten Arthritiden), einschließlich Gichtanfall;
    • chronischen Gelenkentzündungen (chronischen Arthritiden), insbesondere bei rheumatoider Arthritis (chronische Polyarthritis);
    • Morbus Bechterew (Spondylitis ankylosans) und anderen entzündlich-rheumatischen Wirbelsäulenerkrankungen;
    • Reizzuständen bei degenerativen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen (Arthrosen und Spondylarthrosen);
    • entzündlichen weichteilrheumatischen Erkrankungen;
    • schmerzhaften Schwellungen oder Entzündungen nach Verletzungen oder Operationen;
    • Tumorschmerzen, insbesondere bei Skelettbefall oder entzündlichem tumorumgebenden Ödem.
  • Hinweis zur Anwendung nach Operationen:
    • Die Einnahme nach Operationen ist nur bei Patienten angezeigt, bei denen vor der Operation keine erhöhte Blutungsneigung, eingeschränkte Nierenfunktion oder Hinweise auf Magen- und Darmgeschwüre in der Vorgeschichte bestanden. Insbesondere nach größeren chirurgischen Eingriffen mit hohem Blut-und Flüssigkeitsverlust darf die Einnahme erst dann erfolgen, wenn sich die Nierenfunktion nach der Operation normalisiert hat.
Noch kein Produktbild vorhanden

DOXYCYCLIN AL 100 T 50 St.

Aliud Pharma GmbH
50 St. Tabletten
PZN: 4773408
Verschreibungspflichtig
66 mal angeschaut
Wirkstoff: Doxycyclin hyclat
Kategorie: Beauty & Wellness
1 Angebot
16,79 €
0,34 € / St. zzgl. Versandkosten**
Kategorie:
Beauty & Wellness

Anwendungsgebiete:
Mittelohrentzündung, Mitesser, Scheidenentzündung, Nasennebenhöhlenentzündung, Nebenhöhlenentzündung, Akne, Stirnhöhlenentzündung, Akute Infektion der Atemwege, Harnwegsentzündung, Harnwegsinfektion a.n.k., Akute Bronchitis

Wirksame Bestandeile:
Doxycyclin hyclat

Indikation:
  • Dieses Präparat ist ein Arzneimittel (Antibiotikum) aus der Gruppe der Tetracycline.
  • Doxycyclin wirkt, indem es die Vermehrung von Bakterien verhindert, die in Ihrem Körper Infektionen hervorrufen und empfindlich gegenüber Doxycyclin sind.
  • Das Präparat wird angewendet bei
    • Infektionen der Atemwege und des Hals-Nasen-Ohren-Bereiches:
      • akute Schübe einer chronischen Bronchitis
      • Nasennebenhöhlenentzündung
      • Mittelohrentzündung
      • bestimmte Formen der Lungenentzündung
    • Infektionen der Harn- und Geschlechtsorgane:
      • Harnröhrenentzündungen
      • akute Entzündung der Prostata
      • unkomplizierte Gonorrhoe (Tripper)
      • Infektionen der weiblichen Geschlechtsorgane
      • Syphilis bei Penicillin-Allergie
      • Harnwegsinfektionen
    • Infektionen des Magen-Darm-Trakts
    • Gallenwegsinfektionen
    • Infektionen der Haut, auch infizierte schwere Formen der Akne und Gesichtsrose
    • Augenbindehautentzündung und Trachom
    • durch Borrelien verursachten Erkrankungen wie Erythema chronicum migrans und Lyme-Disease (vorwiegend durch Zeckenstich ausgelöste Infektionen)
    • seltenen Infektionen wie Brucellose, Ornithose, Bartonellose, Listeriose, Rickettsiose, Melioidose, Pest, Granuloma inguinale
    • anderen Erkrankungen:
      • Erkrankungen, die mit Verdauungsstörungen einhergehen wie tropische Sprue und Morbus Whipple.
    •  

Noch kein Produktbild vorhanden

Diclo 75 SL-1A Pharma 20 St.

1 A Pharma GmbH
20 St. Retard-Tabletten
PZN: 2913093
Verschreibungspflichtig
52 mal angeschaut
Kategorie: Rheuma & Entzündung
1 Angebot
11,75 €
0,59 € / St. zzgl. Versandkosten**
Kategorie:
Rheuma & Entzündung

Indikation:
  • Das Präparat ist ein schmerzstillendes und entzündungshemmendes Arzneimittel (nicht-steroidales Antiphlogistikum/Analgetikum).
  • Das Arzneimittel wird angewendet zur
    • Kurzzeitanwendung (max. 2 Wochen)
      • symptomatischen Behandlung von Schmerz und Entzündung bei Reizzuständen bei degenerativen Gelenkerkrankungen (Arthrosen)
Noch kein Produktbild vorhanden

VOLTAREN RESINAT 100 St.

Novartis Pharma GmbH
100 St. Hartkapseln
PZN: 6877201
Verschreibungspflichtig
55 mal angeschaut
Wirkstoff: Diclofenac-Colestyramin [1:x(y:z)]
Kategorie: Rheuma & Entzündung
1 Angebot
23,53 €
0,24 € / St. zzgl. Versandkosten**
Kategorie:
Rheuma & Entzündung

Anwendungsgebiete:
Mittelohrentzündung, Arthritis, Migräne, Migräne-Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, Krupp, Rheuma, Schmerzen, Handgelenkschmerzen, Fieber, Ischias, Ischiasschmerzen, Sprunggelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Fraktur, Nasenschleimhautentzündung, Trockene Nasenschleimhaut, Halswirbelsäulensyndrom, Nackenschmerzen a.n.k., Knieschmerzen, Nasennebenhöhlenentzündung, Nebenhöhlenentzündung, Bandscheibenvorfall, Menstruationsschmerzen, Periodenschmerzen, Regelschmerzen, Stirnhöhlenentzündung, Zahnschmerzen, Akute Infektion der oberen Atemwege, Mandelentzündung, Rachenentzündung, Cluster-Kopfschmerzen, Histamin-Kopfschmerzen, Kopfschmerzen, Arthrose, Schleimbeutelentzündung im Schulterbereich, Rückenschmerzen, Beinschmerzen, Gliederschmerzen, Erkältung, Erkältung mit Fieber, Erkältung ohne Fieber, Schnupfen, Bluterguss, Knochenprellung, Prellung, Quetschwunde, Sehnenscheidenentzündung a.n.k., Handschmerzen, Muskelfaserriss, Spannungskopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Verstauchung, Zerrung, Hüftgelenkschmerzen, Harnsäurestein, Schultergelenkschmerzen, Hexenschuss, Kreuzschmerzen

Wirksame Bestandeile:
Diclofenac-Colestyramin [1:x(y:z)]

Indikation:
  • Das Präparat ist ein schmerzstillendes und entzündungshemmendes Arzneimittel aus der Gruppe der nicht steroidalen Entzündungshemmer/Antirheumatika (NSAR).
  • Symptomatische Behandlung von Schmerz und Entzündung bei:
    • akuten Gelenkentzündungen (akuten Arthritiden), einschließlich Gichtanfall;
    • chronischen Gelenkentzündungen (chronischen Arthritiden), insbesondere bei rheumatoider Arthritis (chronische Polyarthritis);
    • Morbus Bechterew (Spondylitis ankylosans) und anderen entzündlich-rheumatischen Wirbelsäulenerkrankungen;
    • Reizzuständen bei degenerativen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen (Arthrosen und Spondylarthrosen);
    • entzündlichen weichteilrheumatischen Erkrankungen;
    • schmerzhaften Schwellungen oder Entzündungen nach Verletzungen oder Operationen;
    • Tumorschmerzen, insbesondere bei Skelettbefall oder entzündlichem tumorumgebenden Ödem.
  • Hinweis zur Anwendung nach Operationen:
    • Die Einnahme nach Operationen ist nur bei Patienten angezeigt, bei denen vor der Operation keine erhöhte Blutungsneigung, eingeschränkte Nierenfunktion oder Hinweise auf Magen- und Darmgeschwüre in der Vorgeschichte bestanden. Insbesondere nach größeren chirurgischen Eingriffen mit hohem Blut-und Flüssigkeitsverlust darf die Einnahme erst dann erfolgen, wenn sich die Nierenfunktion nach der Operation normalisiert hat.
Noch kein Produktbild vorhanden

COTRIMOXAZOL AL FORTE 20 St.

Aliud Pharma GmbH
20 St. Tabletten
PZN: 3454109
Verschreibungspflichtig
43 mal angeschaut
Wirkstoff: Cotrimoxazol
1 Angebot
12,30 €
0,61 € / St. zzgl. Versandkosten**

Anwendungsgebiete:
Mittelohrentzündung, Krupp, Nasenschleimhautentzündung, Trockene Nasenschleimhaut, Scheidenentzündung, Nasennebenhöhlenentzündung, Nebenhöhlenentzündung, Stirnhöhlenentzündung, Akute Infektion der oberen Atemwege, Darminfektion, Reisediarrhoe, Mandelentzündung, Rachenentzündung, Erkältung, Erkältung mit Fieber, Erkältung ohne Fieber, Schnupfen, Blasenentzündung, Harnwegsentzündung, Harnwegsinfektion a.n.k., Akute Bronchitis

Wirksame Bestandeile:
Cotrimoxazol

Indikation:
  • Das Präparat ist eine Kombination von zwei Arzneistoffen, die den Stoffwechsel der Folsäure (wasserlösliches Vitamin) von empfindlichen Krankheitserregern hemmen.
  • Das Arzneimittel wird angewendet zur Behandlung von Infektionen (Erkrankungen durch Ansteckung), die durch Trimethoprim/Sulfamethoxazol-empfindliche Krankheitserreger verursacht werden und einer oralen Behandlung zugänglich sind:
    • Infektionen der oberen und unteren Atemwege
    • Lungenentzündung durch Pneumocystis jiroveci (PCP)
    • Infektionen des Hals-Nasen-Ohren-Bereiches (außer durch Streptokokken verursachte Mandelentzündung)
    • Infektionen der Nieren und der ableitenden Harnwege (Blase, Harnröhre) einschließlich der langfristigen, vorbeugenden Behandlung gegen einen Krankheitsrückfall
    • Infektionen der weiblichen und männlichen Geschlechtsorgane einschließlich Prostatitis (Entzündung der Vorsteherdrüse) und Granuloma venereum (chronisch verlaufende Geschlechtskrankheit) (Syphilis, sog. harter Schanker, wird nicht erfasst)
    • Infektionen des Magen-Darm-Kanals:
      • Shigellose (Bakterienruhr), Reisedurchfall, Typhus-Dauerausscheider
      • Bei folgenden Infektionen ist Cotrimoxazol (Sulfamethoxazol und Trimethoprim) nur dann anzuwenden, wenn andere aktuell empfohlene Antibiotika nicht gegeben werden können: Typhus, Paratyphus A und B, Salmonellendurchfall (Salmonellenenteritis) mit septischen Krankheitsverläufen (hohes Fieber nach Eindringen der Bakterien in die Blutbahn) bei abwehrgeschwächten Patienten.
    • Brucellose (durch Haustiere übertragene Ansteckungskrankheit)
    • Nocardiose (Ansteckungskrankheit, die vor allem abwehrgeschwächte Patienten befällt)
    • nicht echt mykotisches Myzetom (durch Bakterien verursachte Gewebsknoten)
    • südamerikanische Blastomykose (durch Pilze verursachte Hautkrankheit)
  • Hinweis:
    • Magen-Darm-Entzündungen, die durch so genannte Enteritis-Salmonellen verursacht sind, sollen in der Regel nicht mit dem Präparat behandelt werden, weil der Krankheitsverlauf nicht beeinflusst und die Dauer der Ausscheidung sogar verlängert wird (Ausnahme s. o.).
Noch kein Produktbild vorhanden

Cotrim forte-ratiopharm 960 mg Tabletten 20 St.

ratiopharm GmbH
20 St. Tabletten
PZN: 3788224
Verschreibungspflichtig
37 mal angeschaut
1 Angebot
12,48 €
0,62 € / St. zzgl. Versandkosten**

Indikation:
  • Das Arzneimittel ist eine Kombination von zwei Arzneistoffen, die den Stoffwechsel der Folsäure (wasserlösliches Vitamin) von empfindlichen Krankheitserregern hemmen.
  • Es wird angewendet zur Behandlung von Infektionen (Erkrankungen durch Ansteckung), die durch Trimethoprim/Sulfamethoxazol-empfindliche Krankheitserreger verursacht werden und einer oralen Behandlung zugänglich sind:
    • Infektionen der oberen und unteren Atemwege
    • Lungenentzündung durch Pneumocystis jiroveci (PCP)
    • Infektionen des Hals-Nasen-Ohren-Bereiches (außer durch Streptokokken verursachte Mandelentzündung)
    • Infektionen der Nieren und der ableitenden Harnwege (Blase, Harnröhre) einschließlich der Kurzzeitbehandlung und der langfristigen, vorbeugenden Behandlung gegen einen Krankheitsrückfall
    • Infektionen der weiblichen und männlichen Geschlechtsorgane einschließlich Prostatitis (Entzündung der Vorsteherdrüse) und Granuloma venereum (chronisch verlaufende Geschlechtskrankheit) (Syphilis, sog. harter Schanker, wird nicht erfasst)
    • Infektionen des Magen-Darm-Kanals:
      • Shigellose (Bakterienruhr), Reisedurchfall, Typhus-Dauerausscheider
      • Bei folgenden Infektionen ist Cotrimoxazol (Sulfamethoxazol und Trimethoprim) nur dann anzuwenden, wenn andere aktuell empfohlene Antibiotika nicht gegeben werden können: Typhus, Paratyphus A und B, Salmonellendurchfall (Salmonellenenteritis) mit septischenKrankheitsverläufen (hohes Fieber nach Eindringen der Bakterien in die Blutbahn) bei abwehrgeschwächten Patienten.
    • Brucellose (durch Haustiere übertragene Ansteckungskrankheit)
    • Nocardiose (Ansteckungskrankheit, die vor allem abwehrgeschwächte Patienten befällt)
    • nicht echt mykotisches Myzetom (durch Bakterien verursachte Gewebsknoten)
    • südamerikanische Blastomykose (durch Pilze verursachte Hautkrankheit)
  • Hinweis:
    • Magen-Darm-Entzündungen, die durch so genannte Enteritis-Salmonellen verursacht sind, sollen in der Regel nicht mit dem Arzneimittel behandelt werden, weil der Krankheitsverlauf nicht beeinflusst und die Dauer der Ausscheidung sogar verlängert wird.
Noch kein Produktbild vorhanden

Diclac 75 ID 20 St.

HEXAL AG
20 St. Retard-Tabletten
PZN: 7238957
Verschreibungspflichtig
40 mal angeschaut
Kategorie: Rheuma & Entzündung
1 Angebot
11,76 €
0,59 € / St. zzgl. Versandkosten**
Kategorie:
Rheuma & Entzündung

Indikation:
  • Das Präparat ist ein schmerzstillendes und entzündungshemmendes Arzneimittel (nicht-steroidales Antiphlogistikum/Analgetikum).
  • Das Arzneimittel wird angewendet zur
    • Kurzzeitanwendung (max. 2 Wochen)
      • symptomatischen Behandlung von Schmerz und Entzündung bei Reizzuständen bei degenerativen Gelenkerkrankungen (Arthrosen)
Noch kein Produktbild vorhanden

VOLTAREN DISPERS 46.5mg Tabl.z.Herst.e.Susp.z.Einn 30 St.

Novartis Pharma GmbH
30 St. Tablette zur Herstellung Einer Suspension Zum Einnehmen
PZN: 8458431
Verschreibungspflichtig
35 mal angeschaut
Wirkstoff: Diclofenac, Natriumsalz
Kategorie: Rheuma & Entzündung
1 Angebot
13,74 €
0,46 € / St. zzgl. Versandkosten**
Kategorie:
Rheuma & Entzündung

Anwendungsgebiete:
Mittelohrentzündung, Arthritis, Migräne, Migräne-Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, Krupp, Rheuma, Schmerzen, Handgelenkschmerzen, Fieber, Ischias, Ischiasschmerzen, Sprunggelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Fraktur, Nasenschleimhautentzündung, Trockene Nasenschleimhaut, Halswirbelsäulensyndrom, Nackenschmerzen a.n.k., Knieschmerzen, Nasennebenhöhlenentzündung, Nebenhöhlenentzündung, Bandscheibenvorfall, Menstruationsschmerzen, Periodenschmerzen, Regelschmerzen, Stirnhöhlenentzündung, Zahnschmerzen, Akute Infektion der oberen Atemwege, Mandelentzündung, Rachenentzündung, Cluster-Kopfschmerzen, Histamin-Kopfschmerzen, Kopfschmerzen, Arthrose, Schleimbeutelentzündung im Schulterbereich, Rückenschmerzen, Beinschmerzen, Gliederschmerzen, Erkältung, Erkältung mit Fieber, Erkältung ohne Fieber, Schnupfen, Bluterguss, Knochenprellung, Prellung, Quetschwunde, Sehnenscheidenentzündung a.n.k., Handschmerzen, Muskelfaserriss, Spannungskopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Verstauchung, Zerrung, Hüftgelenkschmerzen, Harnsäurestein, Schultergelenkschmerzen, Hexenschuss, Kreuzschmerzen

Wirksame Bestandeile:
Diclofenac, Natriumsalz

Indikation:
  • Schmerzstillendes und entzündungshemmendes Arzneimittel aus der Gruppe der nicht steroidalen Entzündungshemmer/Antirheumatika (NSAR).
  • Anwendungsgebiete:
    • Zur Kurzzeitanwendung (max. 2 Wochen).
    • Symptomatische Behandlung von Schmerz und Entzündung bei:
      • akuten Gelenkentzündungen (akuten Arthritiden), einschließlich Gichtanfall;
      • chronischen Gelenkentzündungen (chronischen Arthritiden), insbesondere bei rheumatoider Arthritis (chronische Polyarthritis);
      • Morbus Bechterew (Spondylitis ankylosans) und anderen entzündlich-rheumatischen Wirbelsäulenerkrankungen;
      • Reizzuständen bei degenerativen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen (Arthrosen und Spondylarthrosen);
      • entzündlichen weichteilrheumatischen Erkrankungen;
      • schmerzhaften Schwellungen oder Entzündungen nach Verletzungen oder Operationen.
    • Hinweis zur Anwendung nach Operationen:
      • Die Einnahme nach Operationen ist nur bei Patienten angezeigt, bei denen vor der Operation keine erhöhte Blutungsneigung, eingeschränkte Nierenfunktion oder Hinweise auf Magen- und Darmgeschwüre in der Vorgeschichte bestanden. Insbesondere nach größeren chirurgischen Eingriffen mit hohem Blut-und Flüssigkeitsverlust darf die Einnahme erst dann erfolgen, wenn sich die Nierenfunktion nach der Operation normalisiert hat.
Noch kein Produktbild vorhanden

DICLOFENAC AL 25 100 St.

Aliud Pharma GmbH
100 St. Tabletten Magensaftresistent
PZN: 3525387
Verschreibungspflichtig
32 mal angeschaut
Wirkstoff: Diclofenac, Natriumsalz
Kategorie: Rheuma & Entzündung
1 Angebot
13,58 €
0,14 € / St. zzgl. Versandkosten**
Kategorie:
Rheuma & Entzündung

Anwendungsgebiete:
Mittelohrentzündung, Arthritis, Migräne, Migräne-Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, Krupp, Rheuma, Schmerzen, Handgelenkschmerzen, Fieber, Ischias, Ischiasschmerzen, Sprunggelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Fraktur, Nasenschleimhautentzündung, Trockene Nasenschleimhaut, Halswirbelsäulensyndrom, Nackenschmerzen a.n.k., Knieschmerzen, Nasennebenhöhlenentzündung, Nebenhöhlenentzündung, Bandscheibenvorfall, Menstruationsschmerzen, Periodenschmerzen, Regelschmerzen, Stirnhöhlenentzündung, Zahnschmerzen, Akute Infektion der oberen Atemwege, Mandelentzündung, Rachenentzündung, Cluster-Kopfschmerzen, Histamin-Kopfschmerzen, Kopfschmerzen, Arthrose, Schleimbeutelentzündung im Schulterbereich, Rückenschmerzen, Beinschmerzen, Gliederschmerzen, Erkältung, Erkältung mit Fieber, Erkältung ohne Fieber, Schnupfen, Bluterguss, Knochenprellung, Prellung, Quetschwunde, Sehnenscheidenentzündung a.n.k., Handschmerzen, Muskelfaserriss, Spannungskopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Verstauchung, Zerrung, Hüftgelenkschmerzen, Harnsäurestein, Schultergelenkschmerzen, Hexenschuss, Kreuzschmerzen

Wirksame Bestandeile:
Diclofenac, Natriumsalz

Indikation:
  • Das Präparat ist ein schmerzstillendes und entzündungshemmendes Arzneimittel aus der Gruppe der nichtsteroidalen Entzündungshemmer/Antirheumatika (NSAR).
  • Es wird angewendet zur symptomatischen Behandlung von Schmerz und Entzündung bei
    • akuten Gelenkentzündungen (akuten Arthritiden), einschließlich Gichtanfall,
    • chronischen Gelenkentzündungen (chronischen Arthritiden), insbesondere bei rheumatoider Arthritis (chronischer Polyarthritis),
    • Morbus Bechterew (Spondylitis ankylosans) und anderen entzündlich-rheumatischen Wirbelsäulenerkrankungen,
    • Reizzuständen bei degenerativen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen (Arthrosen und Spondylarthrosen),
    • entzündlichen weichteilrheumatischen Erkrankungen,
    • schmerzhaften Schwellungen oder Entzündungen nach Verletzungen
  • Symptomatische Kurzzeitbehandlung (bei Kindern und Jugendlichen) bei:
    • Schmerzen im Zusammenhang mit entzündlichen Infektionen des Ohrs, der Nase oder des Halses, z.B. Mandelentzündung (Pharyngotonsillitis), Ohrenentzündung (Otitis). Die zugrunde liegende Erkrankung sollte gemäß allgemeiner ärztlicher Praxis, soweit erforderlich, mittels antiinfektiver Basistherapie behandelt werden. Fieber ohne Entzündung stellt kein Anwendungsgebiet dar.
    • akuten Schmerzen nach kleineren Operationen.
  • Da der Wirkstoff Diclofenac möglicherweise verzögert aus diesen Tabletten freigesetzt wird, kann es zu einem späteren Wirkungseintritt kommen. Deshalb sollte das Präparat nicht zur Einleitung der Behandlung von Erkrankungen verwendet werden, bei denen ein rascher Wirkungseintritt benötigt wird.
Noch kein Produktbild vorhanden

Diclofenac-ratiopharm 50 mg magensaftresistent Tab 100 St.

ratiopharm GmbH
100 St. Tabletten Magensaftresistent
PZN: 7198258
Verschreibungspflichtig
29 mal angeschaut
Wirkstoff: Diclofenac, Natriumsalz
Kategorie: Rheuma & Entzündung
1 Angebot
15,58 €
0,16 € / St. zzgl. Versandkosten**
Kategorie:
Rheuma & Entzündung

Anwendungsgebiete:
Mittelohrentzündung, Arthritis, Migräne, Migräne-Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, Krupp, Rheuma, Schmerzen, Handgelenkschmerzen, Fieber, Ischias, Ischiasschmerzen, Sprunggelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Fraktur, Nasenschleimhautentzündung, Trockene Nasenschleimhaut, Halswirbelsäulensyndrom, Nackenschmerzen a.n.k., Knieschmerzen, Nasennebenhöhlenentzündung, Nebenhöhlenentzündung, Bandscheibenvorfall, Menstruationsschmerzen, Periodenschmerzen, Regelschmerzen, Stirnhöhlenentzündung, Zahnschmerzen, Akute Infektion der oberen Atemwege, Mandelentzündung, Rachenentzündung, Cluster-Kopfschmerzen, Histamin-Kopfschmerzen, Kopfschmerzen, Arthrose, Schleimbeutelentzündung im Schulterbereich, Rückenschmerzen, Beinschmerzen, Gliederschmerzen, Erkältung, Erkältung mit Fieber, Erkältung ohne Fieber, Schnupfen, Bluterguss, Knochenprellung, Prellung, Quetschwunde, Sehnenscheidenentzündung a.n.k., Handschmerzen, Muskelfaserriss, Spannungskopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Verstauchung, Zerrung, Hüftgelenkschmerzen, Harnsäurestein, Schultergelenkschmerzen, Hexenschuss, Kreuzschmerzen

Wirksame Bestandeile:
Diclofenac, Natriumsalz

Indikation:
  • Das Präparat ist ein schmerzstillendes und entzündungshemmendes Arzneimittel aus der Gruppe der so genannten nicht-steroidalen Antiphlogistika/Analgetika (Entzündungs- und Schmerzhemmer).
  • Das Arzneimittel wird angewendet zur symptomatischen Behandlung von Schmerz und Entzündung bei:
    • akuten Gelenkentzündungen (akuten Arthritiden), einschließlich Gichtanfall
    • chronischen Gelenkentzündungen (chronischen Arthritiden), insbesondere bei rheumatoider Arthritis (chronische Polyarthritis)
    • Morbus Bechterew (Spondylitis ankylosans) und anderen entzündlich-rheumatischen Wirbelsäulenerkrankungen
    • Reizzuständen bei degenerativen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen (Arthrosen und Spondylarthrosen)
    • entzündlichen weichteilrheumatischen Erkrankungen
    • schmerzhaften Schwellungen oder Entzündungen nach Verletzungen.
  • Hinweis:
    • Da der Wirkstoff Diclofenac möglicherweise verzögert aus dem Arzneimittel freigesetzt wird, kann es zu einem späteren Wirkungseintritt kommen. Deshalb sollte das Präparat nicht zur Einleitung der Behandlung von Erkrankungen verwendet werden, bei denen ein rascher Wirkungseintritt benötigt wird.
Noch kein Produktbild vorhanden

Diclo KD 75 akut 100 St.

Dr. Kade Pharm. Fabrik GmbH
100 St. Hartkapseln Mit Magensaftresistent Ueberzogenen Pellets
PZN: 2736490
Verschreibungspflichtig
22 mal angeschaut
Wirkstoff: Diclofenac, Natriumsalz
Kategorie: Rheuma & Entzündung
1 Angebot
20,25 €
0,20 € / St. zzgl. Versandkosten**
Kategorie:
Rheuma & Entzündung

Anwendungsgebiete:
Mittelohrentzündung, Arthritis, Migräne, Migräne-Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, Krupp, Rheuma, Schmerzen, Handgelenkschmerzen, Fieber, Ischias, Ischiasschmerzen, Sprunggelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Fraktur, Nasenschleimhautentzündung, Trockene Nasenschleimhaut, Halswirbelsäulensyndrom, Nackenschmerzen a.n.k., Knieschmerzen, Nasennebenhöhlenentzündung, Nebenhöhlenentzündung, Bandscheibenvorfall, Menstruationsschmerzen, Periodenschmerzen, Regelschmerzen, Stirnhöhlenentzündung, Zahnschmerzen, Akute Infektion der oberen Atemwege, Mandelentzündung, Rachenentzündung, Cluster-Kopfschmerzen, Histamin-Kopfschmerzen, Kopfschmerzen, Arthrose, Schleimbeutelentzündung im Schulterbereich, Rückenschmerzen, Beinschmerzen, Gliederschmerzen, Erkältung, Erkältung mit Fieber, Erkältung ohne Fieber, Schnupfen, Bluterguss, Knochenprellung, Prellung, Quetschwunde, Sehnenscheidenentzündung a.n.k., Handschmerzen, Muskelfaserriss, Spannungskopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Verstauchung, Zerrung, Hüftgelenkschmerzen, Harnsäurestein, Schultergelenkschmerzen, Hexenschuss, Kreuzschmerzen

Wirksame Bestandeile:
Diclofenac, Natriumsalz

Indikation:
  • Das Arzneimittel ist ein schmerzstillendes und entzündungshemmendes Arzneimittel (nichtsteroidales Antiphlogistikum/Analgetikum).
  • Anwendungsgebiete
    • Symptomatische Behandlung von Schmerz und Entzündung bei
      • akuten Gelenkentzündungen (akuten Arthritiden), einschließlich Gichtanfall
      • chronischen Gelenkentzündungen (chronischen Arthritiden), insbesondere bei rheumatoider Arthritis (chronische Polyarthritis)
      • Morbus Bechterew (Spondylitis ankylosans) und anderen entzündlich-rheumatischen Wirbelsäulenerkrankungen
      • Reizzuständen bei degenerativen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen (Arthrosen und Spondylarthrosen)
      • entzündlichen weichteilrheumatischen Erkrankungen
      • schmerzhaften Schwellungen oder Entzündungen nach Verletzungen.
  • Wegen der verzögerten Freisetzung des Wirkstoffs Diclofenac ist das Arzneimittel nicht zur Einleitung der Behandlung von Erkrankungen geeignet, bei denen ein rascher Wirkungseintritt benötigt wird.
Noch kein Produktbild vorhanden

DOXYCYCLIN AL 200 T 20 St.

Aliud Pharma GmbH
20 St. Tabletten
PZN: 4773420
Verschreibungspflichtig
29 mal angeschaut
Wirkstoff: Doxycyclin hyclat
Kategorie: Abnehmen & Diät
1 Angebot
12,48 €
0,62 € / St. zzgl. Versandkosten**
Kategorie:
Abnehmen & Diät

Anwendungsgebiete:
Mittelohrentzündung, Mitesser, Scheidenentzündung, Nasennebenhöhlenentzündung, Nebenhöhlenentzündung, Akne, Stirnhöhlenentzündung, Akute Infektion der Atemwege, Harnwegsentzündung, Harnwegsinfektion a.n.k., Akute Bronchitis

Wirksame Bestandeile:
Doxycyclin hyclat

Indikation:
  • Dieses Präparat ist ein Arzneimittel (Antibiotikum) aus der Gruppe der Tetracycline.
  • Doxycyclin wirkt, indem es die Vermehrung von Bakterien verhindert, die in Ihrem Körper Infektionen hervorrufen und empfindlich gegenüber Doxycyclin sind.
  • Das Präparat wird angewendet bei
    • Infektionen der Atemwege und des Hals-Nasen-Ohren-Bereiches:
      • akute Schübe einer chronischen Bronchitis
      • Nasennebenhöhlenentzündung
      • Mittelohrentzündung
      • bestimmte Formen der Lungenentzündung
    • Infektionen der Harn- und Geschlechtsorgane:
      • Harnröhrenentzündungen
      • akute Entzündung der Prostata
      • unkomplizierte Gonorrhoe (Tripper)
      • Infektionen der weiblichen Geschlechtsorgane
      • Syphilis bei Penicillin-Allergie
      • Harnwegsinfektionen
    • Infektionen des Magen-Darm-Trakts
    • Gallenwegsinfektionen
    • Infektionen der Haut, auch infizierte schwere Formen der Akne und Gesichtsrose
    • Augenbindehautentzündung und Trachom
    • durch Borrelien verursachten Erkrankungen wie Erythema chronicum migrans und Lyme-Disease (vorwiegend durch Zeckenstich ausgelöste Infektionen)
    • seltenen Infektionen wie Brucellose, Ornithose, Bartonellose, Listeriose, Rickettsiose, Melioidose, Pest, Granuloma inguinale
    • anderen Erkrankungen:
      • Erkrankungen, die mit Verdauungsstörungen einhergehen wie tropische Sprue und Morbus Whipple.
    •  

Noch kein Produktbild vorhanden

DOXYCYCLIN AL 100 T 20 St.

Aliud Pharma GmbH
20 St. Tabletten
PZN: 4773383
Verschreibungspflichtig
22 mal angeschaut
Wirkstoff: Doxycyclin hyclat
Kategorie: Beauty & Wellness
1 Angebot
12,47 €
0,62 € / St. zzgl. Versandkosten**
Kategorie:
Beauty & Wellness

Anwendungsgebiete:
Mittelohrentzündung, Mitesser, Scheidenentzündung, Nasennebenhöhlenentzündung, Nebenhöhlenentzündung, Akne, Stirnhöhlenentzündung, Akute Infektion der Atemwege, Harnwegsentzündung, Harnwegsinfektion a.n.k., Akute Bronchitis

Wirksame Bestandeile:
Doxycyclin hyclat

Indikation:
  • Dieses Präparat ist ein Arzneimittel (Antibiotikum) aus der Gruppe der Tetracycline.
  • Doxycyclin wirkt, indem es die Vermehrung von Bakterien verhindert, die in Ihrem Körper Infektionen hervorrufen und empfindlich gegenüber Doxycyclin sind.
  • Das Präparat wird angewendet bei
    • Infektionen der Atemwege und des Hals-Nasen-Ohren-Bereiches:
      • akute Schübe einer chronischen Bronchitis
      • Nasennebenhöhlenentzündung
      • Mittelohrentzündung
      • bestimmte Formen der Lungenentzündung
    • Infektionen der Harn- und Geschlechtsorgane:
      • Harnröhrenentzündungen
      • akute Entzündung der Prostata
      • unkomplizierte Gonorrhoe (Tripper)
      • Infektionen der weiblichen Geschlechtsorgane
      • Syphilis bei Penicillin-Allergie
      • Harnwegsinfektionen
    • Infektionen des Magen-Darm-Trakts
    • Gallenwegsinfektionen
    • Infektionen der Haut, auch infizierte schwere Formen der Akne und Gesichtsrose
    • Augenbindehautentzündung und Trachom
    • durch Borrelien verursachten Erkrankungen wie Erythema chronicum migrans und Lyme-Disease (vorwiegend durch Zeckenstich ausgelöste Infektionen)
    • seltenen Infektionen wie Brucellose, Ornithose, Bartonellose, Listeriose, Rickettsiose, Melioidose, Pest, Granuloma inguinale
    • anderen Erkrankungen:
      • Erkrankungen, die mit Verdauungsstörungen einhergehen wie tropische Sprue und Morbus Whipple.
    •  

1 Preis, Grundpreis, Ersparnis, Rangfolge und Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben. Die Preise verstehen sich inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. Der Preis für Stirnhöhlenentzündung-Medikamente sowie die Ersparnis bezieht sich auf die im Preisvergleich berücksichtigen Apothekenangebote.

Weitere Informationen zu Stirnhöhlenentzündung