UCB Pharma GmbH

Hier finden Sie einen Überblick über die Produkte von UCB Pharma GmbH, die für den Anwendungsbereich Psoriasis nützlich sind. So können Sie entscheiden welches Produkt für Ihre Bedürfnisse und gesundheitlichen Beschwerden am besten ist. Mittlerweile können Sie Präparate in unterschiedlichen Formen erhalten, so gibt es Kapseln, Gels, Cremes, Tropfen, Säfte und noch weitere Arzneiformen.


Psoriasis

Hier finden Sie alle Produkte und Präparate, die das Anwendungsgebiet Psoriasis abdecken. Wählen Sie aus, welches Arzneimittel und welche Anwendungsform für Sie passend sind.

Noch kein Produktbild vorhanden

Cimzia 200 mg Injektionslösung in einem Fertigpen 3X2 St.

UCB Pharma GmbH
3X2 St. Injektionsloesung | PZN: 12450731
verschreibungspflichtig
Wirkstoff: Certolizumabpegol
2 Angebote
2.859,17 € – 2.859,17 €
476,53 € / St. zzgl. Versandkosten*

Anwendungsgebiete:
Psoriasis, Schuppenflechte

Wirksame Bestandeile:
Certolizumabpegol

Indikation:
  • Das Präparat enthält den Wirkstoff Certolizumab Pegol, ein humanes Antikörper-Fragment. Antikörper sind Eiweiße (Proteine), die andere Eiweiße spezifisch erkennen und an sie anbinden. Es bindet an ein spezifisches Eiweiß namens Tumornekrosefaktor alpha (TNF-alpha). Dadurch wird TNF-alpha von dem Arzneimittel blockiert, und dies reduziert die Entzündung bei Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis, axialer Spondyloarthritis, Psoriasis-Arthritis und Psoriasis. Arzneimittel, die an TNFalpha anbinden, werden auch TNF-Blocker genannt.
  • Das Arzneimittel wird zur Behandlung folgender entzündlicher Erkrankungen bei Erwachsenen angewendet:
    • rheumatoide Arthritis,
    • axiale Spondyloarthritis (einschließlich ankylosierende Spondylitis und axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis einer ankylosierenden Spondylitis),
    • Psoriasis-Arthritis
    • Plaque-Psoriasis.
  • Rheumatoide Arthritis
    • Das Arzneimittel wird zur Behandlung von rheumatoider Arthritis angewendet. Rheumatoide Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke. Wenn Sie mittelschwere bis schwere aktive rheumatoide Arthritis haben, erhalten Sie vielleicht zunächst andere Arzneimittel, normalerweise Methotrexat. Wenn Sie auf diese Arzneimittel nicht ausreichend ansprechen, erhalten Sie das Arzneimittel zusammen mit Methotrexat, um Ihre rheumatoide Arthritis zu behandeln. Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass Methotrexat ungeeignet ist, kann das Arzneimittel alleine angewendet werden.
    • Das Arzneimittel kann auch zusammen mit Methotrexat angewendet werden, um schwere, aktive und fortschreitende rheumatoide Arthritis zu behandeln, ohne dass zuvor Methotrexat oder andere Arzneimittel angewendet wurden.
    • Das Arzneimittel wird zusammen mit Methotrexat angewendet, um:
      • die Anzeichen und Symptome Ihrer Erkrankung zu verringern,
      • die Schädigung von Knorpel und Knochen der Gelenke, die durch die Erkrankung entsteht, zu verlangsamen,
      • Ihre körperliche Funktion und Durchführung täglicher Aufgaben zu verbessern.
  • Ankylosierender Spondylitis und axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis einer ankylosierenden Spondylitis
    • Das Arzneimittel wird zur Behandlung von schwerer aktiver ankylosierenden Spondylitis und axialer Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis einer ankylosierenden Spondylitis (manchmal auch als axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis bezeichnet) angewendet. Diese Erkrankungen sind entzündliche Erkrankungen der Wirbelsäule. Wenn Sie ankylosierende Spondylitis oder axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis haben, erhalten Sie vielleicht zunächst andere Arzneimittel. Wenn Sie auf diese Arzneimittel nicht ausreichend ansprechen, erhalten Sie das Arzneimittel, um:
      • die Anzeichen und Symptome Ihrer Erkrankung zu verringern,
      • Ihre körperliche Funktion und Durchführung täglicher Aufgaben zu verbessern.
  • Psoriasis-Arthritis
    • Das Arzneimittel wird zur Behandlung aktiver Psoriasis-Arthritis angewendet. Psoriasis-Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke, normalerweise begleitet von Psoriasis. Wenn Sie aktive Psoriasis-Arthritis haben, erhalten Sie zunächst andere Arzneimittel, normalerweise Methotrexat. Wenn Sie auf diese Arzneimittel nicht ausreichend ansprechen, erhalten Sie das Arzneimittel zusammen mit Methotrexat, um:
      • die Anzeichen und Symptome Ihrer Erkrankung zu verringern,
      • Ihre körperliche Funktion und Durchführung täglicher Aufgaben zu verbessern.
    • Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass Methotrexat ungeeignet ist, kann das Arzneimittel alleine angewendet werden.
  • Plaque-Psoriasis
    • Das Präparat wird zur Behandlung mittelschwerer bis schwerer Plaque Psoriasis angewendet. Bei Plaque-Psoriasis handelt es sich um eine entzündliche Erkrankung der Haut, die auch Kopfhaut und Nägel betreffen kann.
    • Das Präparat wird zur Verringerung von Hautentzündungen und anderen Anzeichen und Symptomen Ihrer Erkrankung angewendet.
Noch kein Produktbild vorhanden

Cimzia 200 mg Injektionslösung im Fertigpen 1X2 St.

UCB Pharma GmbH
1X2 St. Injektionsloesung | PZN: 12450719
verschreibungspflichtig
Wirkstoff: Certolizumabpegol
2 Angebote
990,04 € – 990,04 €
495,02 € / St. zzgl. Versandkosten*

Anwendungsgebiete:
Psoriasis, Schuppenflechte

Wirksame Bestandeile:
Certolizumabpegol

Indikation:
  • Das Präparat enthält den Wirkstoff Certolizumab Pegol, ein humanes Antikörper-Fragment. Antikörper sind Eiweiße (Proteine), die andere Eiweiße spezifisch erkennen und an sie anbinden. Es bindet an ein spezifisches Eiweiß namens Tumornekrosefaktor alpha (TNF-alpha). Dadurch wird TNF-alpha von dem Arzneimittel blockiert, und dies reduziert die Entzündung bei Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis, axialer Spondyloarthritis, Psoriasis-Arthritis und Psoriasis. Arzneimittel, die an TNFalpha anbinden, werden auch TNF-Blocker genannt.
  • Das Arzneimittel wird zur Behandlung folgender entzündlicher Erkrankungen bei Erwachsenen angewendet:
    • rheumatoide Arthritis,
    • axiale Spondyloarthritis (einschließlich ankylosierende Spondylitis und axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis einer ankylosierenden Spondylitis),
    • Psoriasis-Arthritis
    • Plaque-Psoriasis.
  • Rheumatoide Arthritis
    • Das Arzneimittel wird zur Behandlung von rheumatoider Arthritis angewendet. Rheumatoide Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke. Wenn Sie mittelschwere bis schwere aktive rheumatoide Arthritis haben, erhalten Sie vielleicht zunächst andere Arzneimittel, normalerweise Methotrexat. Wenn Sie auf diese Arzneimittel nicht ausreichend ansprechen, erhalten Sie das Arzneimittel zusammen mit Methotrexat, um Ihre rheumatoide Arthritis zu behandeln. Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass Methotrexat ungeeignet ist, kann das Arzneimittel alleine angewendet werden.
    • Das Arzneimittel kann auch zusammen mit Methotrexat angewendet werden, um schwere, aktive und fortschreitende rheumatoide Arthritis zu behandeln, ohne dass zuvor Methotrexat oder andere Arzneimittel angewendet wurden.
    • Das Arzneimittel wird zusammen mit Methotrexat angewendet, um:
      • die Anzeichen und Symptome Ihrer Erkrankung zu verringern,
      • die Schädigung von Knorpel und Knochen der Gelenke, die durch die Erkrankung entsteht, zu verlangsamen,
      • Ihre körperliche Funktion und Durchführung täglicher Aufgaben zu verbessern.
  • Ankylosierender Spondylitis und axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis einer ankylosierenden Spondylitis
    • Das Arzneimittel wird zur Behandlung von schwerer aktiver ankylosierenden Spondylitis und axialer Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis einer ankylosierenden Spondylitis (manchmal auch als axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis bezeichnet) angewendet. Diese Erkrankungen sind entzündliche Erkrankungen der Wirbelsäule. Wenn Sie ankylosierende Spondylitis oder axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis haben, erhalten Sie vielleicht zunächst andere Arzneimittel. Wenn Sie auf diese Arzneimittel nicht ausreichend ansprechen, erhalten Sie das Arzneimittel, um:
      • die Anzeichen und Symptome Ihrer Erkrankung zu verringern,
      • Ihre körperliche Funktion und Durchführung täglicher Aufgaben zu verbessern.
  • Psoriasis-Arthritis
    • Das Arzneimittel wird zur Behandlung aktiver Psoriasis-Arthritis angewendet. Psoriasis-Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke, normalerweise begleitet von Psoriasis. Wenn Sie aktive Psoriasis-Arthritis haben, erhalten Sie zunächst andere Arzneimittel, normalerweise Methotrexat. Wenn Sie auf diese Arzneimittel nicht ausreichend ansprechen, erhalten Sie das Arzneimittel zusammen mit Methotrexat, um:
      • die Anzeichen und Symptome Ihrer Erkrankung zu verringern,
      • Ihre körperliche Funktion und Durchführung täglicher Aufgaben zu verbessern.
    • Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass Methotrexat ungeeignet ist, kann das Arzneimittel alleine angewendet werden.
  • Plaque-Psoriasis
    • Das Präparat wird zur Behandlung mittelschwerer bis schwerer Plaque Psoriasis angewendet. Bei Plaque-Psoriasis handelt es sich um eine entzündliche Erkrankung der Haut, die auch Kopfhaut und Nägel betreffen kann.
    • Das Präparat wird zur Verringerung von Hautentzündungen und anderen Anzeichen und Symptomen Ihrer Erkrankung angewendet.
Noch kein Produktbild vorhanden

CIMZIA 200mg Injektionslösung 3X2 St.

UCB Pharma GmbH
3X2 St. Injektionsloesung | PZN: 1751978
verschreibungspflichtig
Wirkstoff: Certolizumabpegol
1 Angebot
2.859,17 €
476,53 € / St. zzgl. Versandkosten*

Anwendungsgebiete:
Psoriasis, Schuppenflechte

Wirksame Bestandeile:
Certolizumabpegol

Indikation:
  • Das Präparat enthält den Wirkstoff Certolizumab Pegol, ein humanes Antikörper-Fragment. Antikörper sind Eiweiße (Proteine), die andere Eiweiße spezifisch erkennen und an sie anbinden. Es bindet an ein spezifisches Eiweiß namens Tumornekrosefaktor alpha (TNF-alpha). Dadurch wird TNF-alpha von dem Arzneimittel blockiert, und dies reduziert die Entzündung bei Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis, axialer Spondyloarthritis, Psoriasis-Arthritis und Psoriasis. Arzneimittel, die an TNFalpha anbinden, werden auch TNF-Blocker genannt.
  • Das Arzneimittel wird zur Behandlung folgender entzündlicher Erkrankungen bei Erwachsenen angewendet:
    • rheumatoide Arthritis,
    • axiale Spondyloarthritis (einschließlich ankylosierende Spondylitis und axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis einer ankylosierenden Spondylitis),
    • Psoriasis-Arthritis
    • Plaque-Psoriasis.
  • Rheumatoide Arthritis
    • Das Arzneimittel wird zur Behandlung von rheumatoider Arthritis angewendet. Rheumatoide Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke. Wenn Sie mittelschwere bis schwere aktive rheumatoide Arthritis haben, erhalten Sie vielleicht zunächst andere Arzneimittel, normalerweise Methotrexat. Wenn Sie auf diese Arzneimittel nicht ausreichend ansprechen, erhalten Sie das Arzneimittel zusammen mit Methotrexat, um Ihre rheumatoide Arthritis zu behandeln. Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass Methotrexat ungeeignet ist, kann das Arzneimittel alleine angewendet werden.
    • Das Arzneimittel kann auch zusammen mit Methotrexat angewendet werden, um schwere, aktive und fortschreitende rheumatoide Arthritis zu behandeln, ohne dass zuvor Methotrexat oder andere Arzneimittel angewendet wurden.
    • Das Arzneimittel wird zusammen mit Methotrexat angewendet, um:
      • die Anzeichen und Symptome Ihrer Erkrankung zu verringern,
      • die Schädigung von Knorpel und Knochen der Gelenke, die durch die Erkrankung entsteht, zu verlangsamen,
      • Ihre körperliche Funktion und Durchführung täglicher Aufgaben zu verbessern.
  • Ankylosierender Spondylitis und axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis einer ankylosierenden Spondylitis
    • Das Arzneimittel wird zur Behandlung von schwerer aktiver ankylosierenden Spondylitis und axialer Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis einer ankylosierenden Spondylitis (manchmal auch als axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis bezeichnet) angewendet. Diese Erkrankungen sind entzündliche Erkrankungen der Wirbelsäule. Wenn Sie ankylosierende Spondylitis oder axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis haben, erhalten Sie vielleicht zunächst andere Arzneimittel. Wenn Sie auf diese Arzneimittel nicht ausreichend ansprechen, erhalten Sie das Arzneimittel, um:
      • die Anzeichen und Symptome Ihrer Erkrankung zu verringern,
      • Ihre körperliche Funktion und Durchführung täglicher Aufgaben zu verbessern.
  • Psoriasis-Arthritis
    • Das Arzneimittel wird zur Behandlung aktiver Psoriasis-Arthritis angewendet. Psoriasis-Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke, normalerweise begleitet von Psoriasis. Wenn Sie aktive Psoriasis-Arthritis haben, erhalten Sie zunächst andere Arzneimittel, normalerweise Methotrexat. Wenn Sie auf diese Arzneimittel nicht ausreichend ansprechen, erhalten Sie das Arzneimittel zusammen mit Methotrexat, um:
      • die Anzeichen und Symptome Ihrer Erkrankung zu verringern,
      • Ihre körperliche Funktion und Durchführung täglicher Aufgaben zu verbessern.
    • Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass Methotrexat ungeeignet ist, kann das Arzneimittel alleine angewendet werden.
  • Plaque-Psoriasis
    • Das Präparat wird zur Behandlung mittelschwerer bis schwerer Plaque Psoriasis angewendet. Bei Plaque-Psoriasis handelt es sich um eine entzündliche Erkrankung der Haut, die auch Kopfhaut und Nägel betreffen kann.
    • Das Präparat wird zur Verringerung von Hautentzündungen und anderen Anzeichen und Symptomen Ihrer Erkrankung angewendet.
Noch kein Produktbild vorhanden

Cimzia 200mg Injektionslösung 1X2 St.

UCB Pharma GmbH
1X2 St. Injektionsloesung | PZN: 1751636
verschreibungspflichtig
2 Angebote
990,04 € – 990,04 €
495,02 € / St. zzgl. Versandkosten*

Indikation:
  • Das Präparat enthält den Wirkstoff Certolizumab Pegol, ein humanes Antikörper-Fragment. Antikörper sind Eiweiße (Proteine), die andere Eiweiße spezifisch erkennen und an sie anbinden. Es bindet an ein spezifisches Eiweiß namens Tumornekrosefaktor alpha (TNF-alpha). Dadurch wird TNF-alpha von dem Arzneimittel blockiert, und dies reduziert die Entzündung bei Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis, axialer Spondyloarthritis, Psoriasis-Arthritis und Psoriasis. Arzneimittel, die an TNFalpha anbinden, werden auch TNF-Blocker genannt.
  • Das Arzneimittel wird zur Behandlung folgender entzündlicher Erkrankungen bei Erwachsenen angewendet:
    • rheumatoide Arthritis,
    • axiale Spondyloarthritis (einschließlich ankylosierende Spondylitis und axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis einer ankylosierenden Spondylitis),
    • Psoriasis-Arthritis
    • Plaque-Psoriasis.
  • Rheumatoide Arthritis
    • Das Arzneimittel wird zur Behandlung von rheumatoider Arthritis angewendet. Rheumatoide Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke. Wenn Sie mittelschwere bis schwere aktive rheumatoide Arthritis haben, erhalten Sie vielleicht zunächst andere Arzneimittel, normalerweise Methotrexat. Wenn Sie auf diese Arzneimittel nicht ausreichend ansprechen, erhalten Sie das Arzneimittel zusammen mit Methotrexat, um Ihre rheumatoide Arthritis zu behandeln. Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass Methotrexat ungeeignet ist, kann das Arzneimittel alleine angewendet werden.
    • Das Arzneimittel kann auch zusammen mit Methotrexat angewendet werden, um schwere, aktive und fortschreitende rheumatoide Arthritis zu behandeln, ohne dass zuvor Methotrexat oder andere Arzneimittel angewendet wurden.
    • Das Arzneimittel wird zusammen mit Methotrexat angewendet, um:
      • die Anzeichen und Symptome Ihrer Erkrankung zu verringern,
      • die Schädigung von Knorpel und Knochen der Gelenke, die durch die Erkrankung entsteht, zu verlangsamen,
      • Ihre körperliche Funktion und Durchführung täglicher Aufgaben zu verbessern.
  • Ankylosierender Spondylitis und axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis einer ankylosierenden Spondylitis
    • Das Arzneimittel wird zur Behandlung von schwerer aktiver ankylosierenden Spondylitis und axialer Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis einer ankylosierenden Spondylitis (manchmal auch als axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis bezeichnet) angewendet. Diese Erkrankungen sind entzündliche Erkrankungen der Wirbelsäule. Wenn Sie ankylosierende Spondylitis oder axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis haben, erhalten Sie vielleicht zunächst andere Arzneimittel. Wenn Sie auf diese Arzneimittel nicht ausreichend ansprechen, erhalten Sie das Arzneimittel, um:
      • die Anzeichen und Symptome Ihrer Erkrankung zu verringern,
      • Ihre körperliche Funktion und Durchführung täglicher Aufgaben zu verbessern.
  • Psoriasis-Arthritis
    • Das Arzneimittel wird zur Behandlung aktiver Psoriasis-Arthritis angewendet. Psoriasis-Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke, normalerweise begleitet von Psoriasis. Wenn Sie aktive Psoriasis-Arthritis haben, erhalten Sie zunächst andere Arzneimittel, normalerweise Methotrexat. Wenn Sie auf diese Arzneimittel nicht ausreichend ansprechen, erhalten Sie das Arzneimittel zusammen mit Methotrexat, um:
      • die Anzeichen und Symptome Ihrer Erkrankung zu verringern,
      • Ihre körperliche Funktion und Durchführung täglicher Aufgaben zu verbessern.
    • Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass Methotrexat ungeeignet ist, kann das Arzneimittel alleine angewendet werden.
  • Plaque-Psoriasis
    • Das Präparat wird zur Behandlung mittelschwerer bis schwerer Plaque Psoriasis angewendet. Bei Plaque-Psoriasis handelt es sich um eine entzündliche Erkrankung der Haut, die auch Kopfhaut und Nägel betreffen kann.
    • Das Präparat wird zur Verringerung von Hautentzündungen und anderen Anzeichen und Symptomen Ihrer Erkrankung angewendet.
Noch kein Produktbild vorhanden

Cimzia 200 mg Inj.-Lsg.i.e.Patrone für Dosiergerät 1X2 St.

UCB Pharma GmbH
1X2 St. Injektionsloesung | PZN: 14420119
verschreibungspflichtig
1 Angebot
990,04 €
495,02 € / St. zzgl. Versandkosten*

Indikation:
  • Das Arzneimittel enthält den Wirkstoff Certolizumab Pegol, ein humanes Antikörper-Fragment. Antikörper sind Eiweiße (Proteine), die andere Eiweiße spezifisch erkennen und an sie anbinden. Das Präparat bindet an ein spezifisches Eiweiß namens Tumornekrosefaktor alpha (TNFalpha).
  • Dadurch wird TNFalpha von Certolizumab Pegol blockiert, und dies reduziert die Entzündung bei Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis, axialer Spondyloarthritis, Psoriasis-Arthritis und Psoriasis. Arzneimittel, die an TNFalpha anbinden, werden auch TNF-Blocker genannt.
  • Das Arzneimittel wird zur Behandlung folgender entzündlicher Erkrankungen bei Erwachsenen angewendet:
    • rheumatoide Arthritis,
    • axiale Spondyloarthritis (einschließlich ankylosierende Spondylitis und axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis einer ankylosierenden Spondylitis),
    • Psoriasis-Arthritis,
    • Plaque-Psoriasis.
  • Rheumatoide Arthritis
    • Das Arzneimittel wird zur Behandlung von rheumatoider Arthritis angewendet. Rheumatoide Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke. Wenn Sie mittelschwere bis schwere aktive rheumatoide Arthritis haben, erhalten Sie vielleicht zunächst andere Arzneimittel, normalerweise Methotrexat.
    • Wenn Sie auf diese Arzneimittel nicht ausreichend ansprechen, erhalten Sie dieses Präparat zusammen mit Methotrexat, um Ihre rheumatoide Arthritis zu behandeln. Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass Methotrexat ungeeignet ist, kann Certolizumab Pegol alleine angewendet werden.
    • Es kann auch zusammen mit Methotrexat angewendet werden, um schwere, aktive und fortschreitende rheumatoide Arthritis zu behandeln, ohne dass zuvor Methotrexat oder andere Arzneimittel angewendet wurden.
    • Es wird zusammen mit Methotrexat angewendet, um:
      • die Anzeichen und Symptome Ihrer Erkrankung zu verringern,
      • die Schädigung von Knorpel und Knochen der Gelenke, die durch die Erkrankung entsteht, zu verlangsamen,
      • Ihre körperliche Funktion und Durchführung täglicher Aufgaben zu verbessern.
  • Ankylosierende Spondylitis und axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis einer ankylosierenden Spondylitis
    • Certolizumab Pegol wird zur Behandlung von schwerer aktiver ankylosierender Spondylitis und axialer Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis einer ankylosierenden Spondylitis (manchmal auch als axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis bezeichnet) angewendet. Diese Erkrankungen sind entzündliche Erkrankungen der Wirbelsäule.
    • Wenn Sie ankylosierende Spondylitis oder axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis haben, erhalten Sie vielleicht zunächst andere Arzneimittel. Wenn Sie auf diese Arzneimittel nicht ausreichend ansprechen, erhalten Sie Certolizumab Pegol, um:
      • die Anzeichen und Symptome Ihrer Erkrankung zu verringern,
      • Ihre körperliche Funktion und Durchführung täglicher Aufgaben zu verbessern.
  • Psoriasis-Arthritis
    • Certolizumab Pegol wird zur Behandlung aktiver Psoriasis-Arthritis angewendet. Psoriasis-Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke, normalerweise begleitet von Psoriasis. Wenn Sie aktive Psoriasis-Arthritis haben, erhalten Sie zunächst andere Arzneimittel, normalerweise Methotrexat.
    • Wenn Sie auf diese Arzneimittel nicht ausreichend ansprechen, erhalten Sie Certolizumab Pegol zusammen mit Methotrexat, um:
      • die Anzeichen und Symptome Ihrer Erkrankung zu verringern,
      • Ihre körperliche Funktion und Durchführung täglicher Aufgaben zu verbessern.
    • Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass Methotrexat ungeeignet ist, kann Certolizumab Pegol alleine angewendet werden.
  • Plaque-Psoriasis
    • Certolizumab Pegol wird zur Behandlung mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis angewendet. Bei Plaque-Psoriasis handelt es sich um eine entzündliche Erkrankung der Haut, die auch Kopfhaut und Nägel betreffen kann.
    • Certolizumab Pegol wird zur Verringerung von Hautentzündungen und anderen Anzeichen und Symptomen Ihrer Erkrankung angewendet.
Noch kein Produktbild vorhanden

Cimzia 200 mg Inj.-Lsg.i.e.Patrone für Dosiergerät 3X2 St.

UCB Pharma GmbH
3X2 St. Injektionsloesung | PZN: 14420125
verschreibungspflichtig
Wirkstoff: Certolizumabpegol
1 Angebot
2.859,17 €
476,53 € / St. zzgl. Versandkosten*

Anwendungsgebiete:
Psoriasis, Schuppenflechte

Wirksame Bestandeile:
Certolizumabpegol

Indikation:
  • Das Arzneimittel enthält den Wirkstoff Certolizumab Pegol, ein humanes Antikörper-Fragment. Antikörper sind Eiweiße (Proteine), die andere Eiweiße spezifisch erkennen und an sie anbinden. Das Präparat bindet an ein spezifisches Eiweiß namens Tumornekrosefaktor alpha (TNFalpha).
  • Dadurch wird TNFalpha von Certolizumab Pegol blockiert, und dies reduziert die Entzündung bei Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis, axialer Spondyloarthritis, Psoriasis-Arthritis und Psoriasis. Arzneimittel, die an TNFalpha anbinden, werden auch TNF-Blocker genannt.
  • Das Arzneimittel wird zur Behandlung folgender entzündlicher Erkrankungen bei Erwachsenen angewendet:
    • rheumatoide Arthritis,
    • axiale Spondyloarthritis (einschließlich ankylosierende Spondylitis und axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis einer ankylosierenden Spondylitis),
    • Psoriasis-Arthritis,
    • Plaque-Psoriasis.
  • Rheumatoide Arthritis
    • Das Arzneimittel wird zur Behandlung von rheumatoider Arthritis angewendet. Rheumatoide Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke. Wenn Sie mittelschwere bis schwere aktive rheumatoide Arthritis haben, erhalten Sie vielleicht zunächst andere Arzneimittel, normalerweise Methotrexat.
    • Wenn Sie auf diese Arzneimittel nicht ausreichend ansprechen, erhalten Sie dieses Präparat zusammen mit Methotrexat, um Ihre rheumatoide Arthritis zu behandeln. Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass Methotrexat ungeeignet ist, kann Certolizumab Pegol alleine angewendet werden.
    • Es kann auch zusammen mit Methotrexat angewendet werden, um schwere, aktive und fortschreitende rheumatoide Arthritis zu behandeln, ohne dass zuvor Methotrexat oder andere Arzneimittel angewendet wurden.
    • Es wird zusammen mit Methotrexat angewendet, um:
      • die Anzeichen und Symptome Ihrer Erkrankung zu verringern,
      • die Schädigung von Knorpel und Knochen der Gelenke, die durch die Erkrankung entsteht, zu verlangsamen,
      • Ihre körperliche Funktion und Durchführung täglicher Aufgaben zu verbessern.
  • Ankylosierende Spondylitis und axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis einer ankylosierenden Spondylitis
    • Certolizumab Pegol wird zur Behandlung von schwerer aktiver ankylosierender Spondylitis und axialer Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis einer ankylosierenden Spondylitis (manchmal auch als axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis bezeichnet) angewendet. Diese Erkrankungen sind entzündliche Erkrankungen der Wirbelsäule.
    • Wenn Sie ankylosierende Spondylitis oder axiale Spondyloarthritis ohne Röntgennachweis haben, erhalten Sie vielleicht zunächst andere Arzneimittel. Wenn Sie auf diese Arzneimittel nicht ausreichend ansprechen, erhalten Sie Certolizumab Pegol, um:
      • die Anzeichen und Symptome Ihrer Erkrankung zu verringern,
      • Ihre körperliche Funktion und Durchführung täglicher Aufgaben zu verbessern.
  • Psoriasis-Arthritis
    • Certolizumab Pegol wird zur Behandlung aktiver Psoriasis-Arthritis angewendet. Psoriasis-Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke, normalerweise begleitet von Psoriasis. Wenn Sie aktive Psoriasis-Arthritis haben, erhalten Sie zunächst andere Arzneimittel, normalerweise Methotrexat.
    • Wenn Sie auf diese Arzneimittel nicht ausreichend ansprechen, erhalten Sie Certolizumab Pegol zusammen mit Methotrexat, um:
      • die Anzeichen und Symptome Ihrer Erkrankung zu verringern,
      • Ihre körperliche Funktion und Durchführung täglicher Aufgaben zu verbessern.
    • Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass Methotrexat ungeeignet ist, kann Certolizumab Pegol alleine angewendet werden.
  • Plaque-Psoriasis
    • Certolizumab Pegol wird zur Behandlung mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis angewendet. Bei Plaque-Psoriasis handelt es sich um eine entzündliche Erkrankung der Haut, die auch Kopfhaut und Nägel betreffen kann.
    • Certolizumab Pegol wird zur Verringerung von Hautentzündungen und anderen Anzeichen und Symptomen Ihrer Erkrankung angewendet.