was
Name des Medikaments oder PZN
zurück zum Apotheken Preisvergleich

Informationen zu Xenical 120mg (42 ST, 84 ST) von Roche Pharma AG

Informationen zu Xenical 120mg (42 ST, 84 ST) von Roche Pharma AG: Nebenwirkungen, Dosierung, Anwendungsgebiete, Hinweise zur Einnahme, Wechselwirkungen.

Kein Bild verfügbar
Produktname:   Xenical 120mg 
Anbieter:   Roche Pharma AG 
Darreichungsform:   Hartkapseln (HKP)
Packungsgrößen:   42 ST, 84 ST
rezeptpflichtig
Generika

Indikation Xenical 120mg:

- Übergewicht

Kontraindikation Xenical 120mg:

Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.

Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden bei:
- Beeinträchtigung der Aufnahme von Nahrungsbestandteilen aus dem Darm
- Gallenstau

- Die Einnahme bei Kindern wird nicht empfohlen.

- Die Wirkung bei Leber- und/oder Nierenfunktionsschwäche und bei älteren Menschen ist nicht untersucht worden, daher ist die Einnahme nicht zu empfehlen.

Dosierung Xenical 120mg:

- 3mal täglich je1 Kapsel
- Falls eine Mahlzeit ausgelassen wird oder kein Fett enthält, sollte jeweils auf die Einnahme verzichtet werden.
- Die Einnahme von mehr als 3mal täglich 1 Kapsel bringt keinen zusätzlichen Nutzen.

Nebenwirkungen Xenical 120mg:

- Ölige Flecken am After
- Blähungen
- Fettiger/öliger Stuhl
- Öliger Ausfluss
- Vermehrte Stühle
- Unfähigkeit des Stuhlverhaltes
- Bauchschmerzen
- Flüssige/weiche Stühle
- Kopfschmerzen
- Monatsblutungsbeschwerden
- Angstgefühl
- Abgeschlagenheit
- Harnwegsinfektion

Patientenhinweise:

- Die Dauer sollte 2 Jahre nicht überschreiten, da für einen längeren Zeitraum als 2 Jahre bisher keine Erfahrungen vorliegen.
- Die Einnahme sollte nach 12 Wochen abgebrochen werden, wenn der Gewichtsverlust nicht mindestens 5% des Körpergewichts gegenüber dem Beginn der Einnahme beträgt.

Schwangerschaft:

Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!

- Da keine Erfahrungen über Schwangere vorliegen, sollte dieses Arzneimittel nicht in der Schwangerschaft eingenommen werden.
- Die Einnahme in der Stillzeit wird nicht empfohlen, da nicht bekannt ist, ob Orlistat in die Muttermilch übertritt.

Art/Weise:

- Einnahme mit Wasser unmittelbar vor, während oder bis zu einer Stunde nach jeder Hauptmahlzeit

Sonstiges:

- Die Einnahme sollte nur dann begonnen werden, wenn zuvor allein mit einer Diät ein Gewichtsverlust von mindestens 2,5 kg über einen Zeitraum von 4 aufeinander folgenden Wochen erreicht werden konnte.
- Während der Einnahme sollte auf eine ausgewogene, kalorienarme Kost geachtet werden, deren Kalorienanteil aus Fett ca. 30% betragen sollte. Es wird empfohlen, dass die Kost reich an Obst und Gemüse ist. Die tägliche Aufnahme von Fett, Kohlenhydraten und Eiweiß sollte auf drei Hauptmahlzeiten verteilt werden.
- Die Einnahme des Arzneimittels kann die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen (A, D, E, K) aus dem Darm beeinträchtigen.
- Bei der Einnahme des Arzneimittels mit einer sehr fettreichen Mahlzeit ist die Wahrscheinlichkeit für Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt erhöht.
- In Studien war die Gewichtsabnahme bei Zuckerkranken geringer als bei Nicht-Zuckerkranken.
- Die Wirkung von Orlistat führt bereits 24-48 Stunden nach Einnahme zu einer erhöhten Fettausscheidung im Stuhl. Bei Absetzen des Arzneimittels erreicht der Fettanteil im Stuhl üblicherweise innerhalb von 48-72 Stunden wieder die Werte vor Behandlungsbeginn.
 
   
 
Preisvergleich | Krankheiten | Medikamente | Ärzteverzeichnis | RSS Medifeeds | Anbieterübersicht 
© 2015 medvergleich und deren Lieferanten. Alle Rechte vorbehalten. 
 
einkaufswagen Merkzettel
Ihr Merkzettel ist z. Zt. noch leer.
Wozu der Merkzettel dient,
erfahren sie » hier