L-thyroxin 100 Henning Tabletten Kalenderp. 84 St SANOFI-AVENTIS DT.GMBH Nebenwirkungen: Packungsbeilage mit Informationen zu Nebenwirkungen, Dosierung, Wirkung und Indikation
 
Erfahrungsberichte
Für L-thyroxin 100 Henning Tabletten Kalenderp. 84 St SANOFI-AVENTIS DT.GMBH 84 St liegt noch kein Erfahrungsbericht vor.
» Schreiben Sie einen Erfahrungsbericht
Allergien: Wie Meditation helfen kann!
© Urheberrecht: luminaimages Quelle:www.shutterstock.com
Allergien: Wie Meditation helfen kann!
Allergien sind auf dem Vormarsch, bereits jeder Dritte leidet unter irgendeiner Unverträglichkeit, Tendenz steigend. Momentan sind besonders Menschen die an Pollenallergien leiden die es besonders schwer haben. Die...
Aqua Balancing: Vom Wasser getragen
© Urheberrecht: haveseen - Quelle:www.shutterstock.com - 2014
Aqua Balancing: Vom Wasser getragen
Wasser ist Leben! Bereits im Mutterleib, beginnt unser Leben im Wasser. Es vermittelt uns Geborgenheit und Entspannung. Wahrscheinlich liegt hier auch der Grund dafür dass wir dem Wasser so zugetan sind, so dass An...
Wie Düfte unsere Wahrnehmung beeinflussen
© Urheberrecht: Anna Omelchenko Quelle:www.shutterstock.com
Wie Düfte unsere Wahrnehmung beeinflussen
Wer kennt das nicht, man ist erkältet, die Nase ist völlig verstopft. Egal welches tolle Mahl man nun vorgesetzt bekommt, alles schmeckt wie Einheitsbrei. Der Grund, wir riechen es nicht, dies beeinflusst auch in ...
Gesunde Leber: Gesunder Mensch!
© Urheberrecht: Goodluz Quelle:www.shutterstock.com
Gesunde Leber: Gesunder Mensch!
Kaum eines unserer Organe ist so maßgeblich für unser Wohlbefinden wie die Leber. Jeder von uns hat wohl schon einmal den Ausspruch, „Was ist dir denn über die Leber gelaufen?“, gehört, wenn man bedrückt od...

zurück zum Apotheken Preisvergleich | zurück zum Produkt L-thyroxin 100
was

Packungsbeilage L-thyroxin 100 Henning Tabletten Kalenderp. 84 St SANOFI-AVENTIS DT.GMBH

 
Kein Bild verfügbar

L-thyroxin 100 Henning Tabletten Kalenderp. 84 St SANOFI-AVENTIS DT.GMBH: Informationen zu Nebenwirkungen, Dosierung, Wirkung und Indikation.

Menge:

84 St

Hersteller:

Sanofi-Aventis Dt. GmbH

Indikation:

- Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose)
- Vorbeugung einer erneuten Schrilddrüsenvergrößerung (Rezidivstruma) nach erfolgreicher Behandlung einer Schilddrüsenvergrößerung ohne Hormonproduktion
- Begleitbehandlung bei einer Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) nach Erreichen der normalen Schilddrüsenleistung
- Gutartige Schilddrüsenvergrößerung mit normaler Schilddrüsenleistung
- Unterdrückungs- und Ersatzbehandlung bei bösartiger Zubildung der Schilddüse, vor allem nach Entfernung der Schilddrüse

Kontraindikation:

Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.

Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei:
- Frischem Herzinfarkt
- Akuter Herzmuskelentzündung
- Entzündung von Herzinnenwand, Herzmuskel und Herzbeutel (Pankarditis)
- Schilddrüsenüberfunktion (Ausnahme: Begleitbehandlung bei einer Schilddrüsenüberfunktion nach Erreichen der Erreichen der normalen Schilddrüsenleistung)
- Unbehandelter Nebennierenrindenschwäche (Morbus Addison)

Dosierung:

Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose):
- Erwachsene zu Beginn 25-50 Mikrogramm Levothyroxin-Natrium pro Tag (Steigerung jede 2.-4.Woche um 25-50 Mikrogramm); danach 100-200 Mikrogramm Levothyroxin-Natrium pro Tag
- Kinder zu Beginn 12,5-50 Mikrogramm Levothyroxin-Natrium pro Tag; danach 100-150 Mikrogramm Levothyroxin-Natrium pro Tag

Vorbeugung einer erneuten Schrilddrüsenvergrößerung (Rezidivstruma):
- 75-200 Mikrogramm Levothyroxin-Natrium pro Tag

Gutartiger Kropf ohne Hormonproduktion:
- 75-200 Mikrogramm Levothyroxin-Natrium pro Tag

Begleitbehandlung bei einer Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) nach Erreichen der normalen Schilddrüsenleistung:
- 50-100Mikrogramm Levothyroxin-Natrium pro Tag

Nach entfernen der Schilddrüse aufgrund einer bösartigen Zubildung der Schilddrüse:
- 150-300Mikrogramm Levothyroxin-Natrium pro Tag

Patientenhinweise:

- Bei Schilddrüsenunterfunktion und Entfernung der Schilddrüse wegen bösartiger Gewebszubildung (Schilddrüsenmalignom) ist die Anwendung meist zeitlebens erforderlich.
- Zur Behandlung der Schilddrüsenvergrößerung ohne Hormonproduktion (euthyreoten Struma) und zur Vorbeugung einer wiederholten Schilddrüsenvergrößerung (Strumarezidivprophylaxe) geht die Einnahme über einige Monate oder Jahre, unter Umständen zeitlebens.
- Die Dauer der Begleitbehandlung bei Schilddrüsenüberfunktion richtet sich nach der Einnahmedauer der Arzneimittel zur Unterdrückung der Bildung von Schilddrüsenhormonen.

Schwangerschaft:

Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!

- Die Einnahme von Schilddrüsenhormonen sollte insbesondere während der Schwangerschaft und des Stillens konsequent durchgeführt werden.
- Eine Gefahr für das Ungeborene ist nicht bekannt.
- Die Schilddrüsenhormone gehen in die Muttermilch über, die Menge reicht aber zur Entwicklung einer Schilddrüsenüberfunktion beim Säugling nicht aus.

Art/Weise:

- Die gesamte Tagesmenge wird morgens auf leeren Magen mindestens 1/2 Stunde vor dem Frühstück unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen.
- Säuglinge erhalten die gesamte Tagesmenge mindestens 1/2 Stunde vor der ersten Tagesmahlzeit. Hierzu lässt man die Tabletten in etwas Wasser zerfallen und verabreicht die entstehende feine Verteilung (sie ist für jede Einnahme frisch zuzubereiten) mit etwas weiterer Flüssigkeit.

Sonstiges:

- Bei älteren Menschen, bei Menschen mit Erkrankungen der Herzkranzgefäße und bei Menschen mit schwerer oder lang bestehender Schilddrüsenunterfunktion ist eine Einnahme von Schilddrüsenhormonen besonders vorsichtig zu beginnen, d.h. eine niedrige Anfangsmenge und diese unter häufigen Kontrollen der Schilddrüsenhormone langsam und in größeren Zeitabständen steigern.
- Entscheidend für die optimale persönliche Schilddrüsenhormonbehandlung ist die Kontrolle der Schilddrüsenhormonwerte.
- Für die jeweilige Anwendung stehen Tabletten mit abgestuftem Gehalt von 25 bis 200mg Wirkstoff Levothyroxin-Natrium zur Verfügung, so dass meist nur eine Tablette täglich genommen werden muss.

Vor Beginn einer Einnahme von Schilddrüsenhormonen sind folgende Krankheiten auszuschließen bzw. zu behandeln:
- Erkrankungen der Herzkranzgefäße
- Verminderte Funktion der Hirnanhangsdrüse bzw. der Nebennierenrinde (Hypophysen- bzw. Nebennierenrindeninsuffizienz)
- Nicht kontrollierter Freisetzung von Schilddrüsenhormonen (Schilddrüsenautonomie)
- Anfallsweise auftretende Schmerzen in der Herzgegend mit Beklemmungsgefühl (Angina pectoris)
- Bluthochdruck

- Die Einnahme des Arzneimittels bei unabhängig funktionierenden Schilddrüsenvergrößerungen mit normale Schilddrüsenleistung kann zu einer Schilddrüsenüberfunktion führen.
- Frauen mit erhöhtem Osteoporoserisiko sollten zur Vermeidung zu hoher Konzentrationen an Schilddrüsenhormonen im Blut, häufiger die Schilddrüsenfunktion kontrollieren lassen.
 
   
 
Preisvergleich | Krankheiten | Medikamente | Ärzteverzeichnis | RSS Medifeeds | Herstellerübersicht 
© 2007 medvergleich und deren Lieferanten. Alle Rechte vorbehalten. 
 
einkaufswagen Merkzettel
Ihr Merkzettel ist z. Zt. noch leer.
Wozu der Merkzettel dient,
erfahren sie » hier
Top Produkte
50%
sparen*
Thomapyrin CLASSIC Schmerztabletten 20 ST
Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. K
aktuell im
Preisvergleich ab
EUR 2,69*
42%
sparen*
Thomapyrin 20 ST
Emra-Med Arzneimittel GmbH
aktuell im
Preisvergleich ab
EUR 2,78*
48%
sparen*
Thomapyrin Intensiv 20 ST
Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. K
aktuell im
Preisvergleich ab
EUR 3,39*
38%
sparen*
Thioctacid 600 HR 100 ST
Meda Pharma GmbH & Co. KG
aktuell im
Preisvergleich ab
EUR 61,48*
* Die Ersparnis bezieht sich auf die im Preisvergleich berücksichtigten Angebote. Preise und die daraus resultierenden Grundpreise können sich im Online-Shop der Apotheken bereits geändert haben. Abbildung kann vom Original abweichen.
Hinweis: Die Informationen zu L-thyroxin 100 Henning Tabletten Kalenderp. 84 St SANOFI-AVENTIS DT.GMBH Nebenwirkungen auf medvergleich.de dienen ausschließlich zur Kurzinformation. Sie ersetzen nicht die persönliche Diagnose und Beratung durch einen Arzt bzw. Ärztin oder die Beratung durch einen Apotheker/in. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten L-thyroxin 100 Henning Tabletten Kalenderp. 84 St SANOFI-AVENTIS DT.GMBH Beipackzettel Informationen zur Wirkung, Wechselwirkungen und Einnahme und Dosierung stellen keine Empfehlung oder Bewerbung von Präparaten dar und dürfen nicht zur Eigendiagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.
Sollten die bereitgestellten Informationen nicht die gewünschten Infos enthalten, können Sie Gerne Ihre Suche über Google fortsetzen: L-thyroxin 100 Henning Tabletten Kalenderp. 84 St SANOFI-AVENTIS DT.GMBH Nebenwirkungen