ARTELAC 10 ML Nebenwirkungen: Packungsbeilage mit Informationen zu Nebenwirkungen, Dosierung, Wirkung und Indikation
 
Erhältliche
Packungsgrössen
Augentropfen
Milliliter Preisvergleich Grundpreis
100 Milliliter
10 3.68 36.80
3x10 7.71 25.70
Erfahrungsberichte
Für ARTELAC 10 ML liegt noch kein Erfahrungsbericht vor.
» Schreiben Sie einen Erfahrungsbericht
Gesunde Haut: Echte Schönheit kommt von innen!
© luminaimages / www.shutterstock.com
Gesunde Haut: Echte Schönheit kommt von innen!
Unser Gesicht ist unsere Visitenkarte, es ist immer das was man zuerst sieht, und das wonach oftmals auch der prägende erste Eindruck entsteht. Bedauerlicherweise, ist es aber auch der Lieblingsplatz von Hautunrein...
Rote-Bete wirkt Blutdrucksenkend
© mama_mia / www.shutterstock.com
Rote-Bete wirkt Blutdrucksenkend
Eine britische Studie hat ergeben, dass rote-Bete-Saft den Blutdruck senken kann. Rund 24 Stunden blieb der Blutdruck auf einem verminderten Niveau, wenn die Probanden etwa einen halben Liter rote-Bete-Saft zu sich ...
Studie: Neue Erkenntnisse zu Roundup
© Syda Productions / shutterstock.com
Studie: Neue Erkenntnisse zu Roundup
Pestizide sind allgegenwärtig. In Nahrungsmitteln, in körpereigenen Gewebe von Mensch und Tier, in der Umwelt. Besonders das beliebte Pestizid „Roundup“ des Pharmariesen Monsanto fällt immer wieder durch sein...
Jiaogulan: Kraut der Unsterblichkeit
© wasanajai / www.shutterstock.com
Jiaogulan: Kraut der Unsterblichkeit
In Asien finden wir eine reiche Kultur vor, wenn es darum geht Traditionen zu pflegen. Diesem Umstand ist es zu verdanken, das altes Pflanzen- und Heilwissen, sich über die Jahrhunderte erhalten konnte. Botanisch g...

zurück zum Apotheken Preisvergleich | zurück zum Produkt Artelac Augentropfen
was

Packungsbeilage ARTELAC 10 ML

 
 
ARTELAC 10 ML
-49% ab 3.68 €
Grundpreis: ab 36,80 € pro 100 Milliliter

ARTELAC 10 ML: Informationen zu Nebenwirkungen, Dosierung, Wirkung und Indikation.

Menge:

10 ML

Indikation:

Zur Behandlung der Beschwerden bei:
- Austrocknungserscheinungen der Horn- und Bindehäute durch gestörte Tränenproduktion und Funktionsstörungen (z.B. trockenes Auge) als Folge örtlicher oder systemischer Erkrankungen
- Bei mangelndem oder unvollständigem Lidschluss

- Zur Benetzung und Nachbenetzung von harten Kontaktlinsen

Kontraindikation:

Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.

Dosierung:

- Je nach Bedarf 3-5mal täglich oder häufiger 1 Tropfen in den Bindehautsack eintropfen
- Die Behandlung des trockenen Auges erfordert eine Dosierung speziell für jeden Einzelnen.

Nebenwirkungen:

- Das Arzneimittel enthält das Konservierungsmittel Cetrimid, das insbesondere bei häufiger und längerer Anwendung Reizungen des Auges (Brennen, Rötungen, Fremdkörpergefühl) hervorrufen und die Hornhaut schädigen kann.
- Für die Langzeitbehandlung der chronischen trockenen Bindehautentzündung (Keratoconjunctivitis sicca) sollten daher Arzneimittel ohne Konservierungsmittel bevorzugt werden.

Patientenhinweise:

- Die Nachbenetzung von harten Kontaktlinsen kann ohne Beschränkung der Anwendungsdauer erfolgen.
- Bei der Anwendung zur Behandlung des trockenen Auges, die in der Regel als Langzeit- oder Dauertherapie erfolgt, sollte grundsätzlich ein Augenarzt konsultiert werden.

Schwangerschaft:

Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!

Es bestehen keine Bedenken gegen die Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit, da der Wirkstoff nicht in den Körper aufgenommen wird und somit auch nicht auf das Ungeborene übertragen wird.

Art/Weise:

- Zum Einträufeln in den Bindehautsack

Wechselwirkungen:

Sollen andere örtlich anzuwendende Augenarzneimittel zur gleichen Zeit angewendet werden, sollte das Arzneimittel stets als letztes - ca. 15 Minuten später - eingeträufelt werden, damit die Verweildauer und somit die befeuchtende Wirkung nicht verkürzt wird.

Sonstiges:

- Bei weichen Kontaktlinsen sollten diese vor der Anwendung der Augentropfen entommen und erst ca. 15 Minuten nach dem Einträufeln wieder eingesetzt werden.
- Dieses Arzneimittel kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch durch Schlierenbildung kurzzeitig die Sehschärfe und somit das Reaktionsvermögen im Straßenverkehr oder bei der Bedienung von Maschinen beeinflussen.
 
   
 
Preisvergleich | Krankheiten | Medikamente | Ärzteverzeichnis | RSS Medifeeds | Anbieterübersicht 
© 2007 medvergleich und deren Lieferanten. Alle Rechte vorbehalten. 
 
einkaufswagen Merkzettel
Ihr Merkzettel ist z. Zt. noch leer.
Wozu der Merkzettel dient,
erfahren sie » hier
Top Produkte
Araniforce rheuma 200 ML
Weber & Weber
aktuell im
Preisvergleich ab
EUR 17,95*
41%
sparen*
ARNICA D12 10 G
Dhu-Arzneimittel
aktuell im
Preisvergleich ab
EUR 4,60*
3%
sparen*
Arthrobel 90 ST
Medicus Naturheilmittel GmbH
aktuell im
Preisvergleich ab
EUR 35,14*
41%
sparen*
Arthri-Verlan 200 ST
Verla-Pharm Arzneim.
aktuell im
Preisvergleich ab
EUR 11,15*
* Die Ersparnis bezieht sich auf die im Preisvergleich berücksichtigten Angebote. Preise und die daraus resultierenden Grundpreise können sich im Online-Shop der Apotheken bereits geändert haben. Abbildung kann vom Original abweichen.
Hinweis: Die Informationen zu Artelac Augentropfen Nebenwirkungen auf medvergleich.de dienen ausschließlich zur Kurzinformation. Sie ersetzen nicht die persönliche Diagnose und Beratung durch einen Arzt bzw. Ärztin oder die Beratung durch einen Apotheker/in. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Artelac Augentropfen Beipackzettel Informationen zur Wirkung, Wechselwirkungen und Einnahme und Dosierung stellen keine Empfehlung oder Bewerbung von Präparaten dar und dürfen nicht zur Eigendiagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.
Sollten die bereitgestellten Informationen nicht die gewünschten Infos enthalten, können Sie Gerne Ihre Suche über Google fortsetzen: Artelac Augentropfen Nebenwirkungen